2009

2009

Weinernte 2009 - kleine Menge, hohe Qualität

Jeder Jahrgang ist anders, jedes Jahr hat seine Eigenheiten. Diese unplanbare Abwechslung ist es, die dem Winzer viel Geschick, Gespür und Einsatz abfordert, um letztendlich das ins Glas zu bringen, was Ihnen und uns dann über Jahre hinweg schmecken soll. Hier ein kleiner Überblick über das abgelaufene Weinjahr 2009.

Das Frühjahr

Der Jahresbeginn 2009 war recht erfreulich: ein zeitlich normaler Austrieb, ein schönes Frühjahr und ausreichend Regen zur richtigen Zeit. Schlechtes Wetter während der Blüte führte jedoch zum Teil zu kräftiger Verrieselung bei vielen Sorten – hier war schon klar, dass es eine etwas kleinere Ernte werden wird.

Der Sommer

Ein nicht zu heißer Sommer wiederum, mit erfreulich gut verteilten Niederschlägen, kam dem Wachstum der Reben und Trauben sehr zugute – kein unnötiger Stress durch Trockenheit wie in anderen allzu heißen Jahren.

Der Herbst

Aufgrund starken Regens im September musste dann einerseits mit der Lese noch zugewartet werden und andererseits auch rigoros selektiert werden. Das Warten hat sich aber definitiv bezahlt gemacht.

Denn es folgte warmes und sonniges Wetter bis Ende Oktober und weiter gute Bedingungen auch im November. Gesunde, wohlschmeckende Trauben mit idealer Reife konnten laufend eingebracht werden. Die kühlen Nächte sorgten für ansprechende Aromaintensität. Am 17 November haben wir die diesjährige Ernte mit der Lese des Grünen Veltliner in der Lage Berg beendet.


Hochwertiger Jahrgang - kleine Ernte

Qualitativ hat sich schon abgezeichnet, dass hier einer der hochwertigsten Jahrgänge des vergangenen Jahrzehnts im Keller liegt - allerdings mit dem Wehrmutstropfen, dass dies in unserem Betrieb auch die kleinste Ernte der vergangenen 10 Jahre ist. Aus unserer Sicht am ehesten vergleichbar dürfte der Jahrgang mit dem des Jahres 2006 sein.

Im Bereich der klassischen Weine zeigen sich die Weine sehr sortentypisch und harmonisch, mit schöner Frucht, guter Struktur am Gaumen und kerniger Säure.

Die Lageweine, die noch in den großen Holzfässern heranreifen, strotzen vor gebündelter Kraft und Mineralität.



» top
Weingut Markus HUBER
Weinriedenweg 13
A-3134 Reichersdorf
AUSTRIA
Tel: +43 2783 82 999
Fax: +43 2783 82 999-4
ATU: 65209918
E-Mail: office@weingut-huber.at
www.weingut-huber.at

Weinriedenweg 13
3134 Reichersdorf - AUSTRIA
Tel: +43 2783 82 999
Fax: +43 2783 82 999-4
office@weingut-huber.at

deutsch  |  english  |  mobile version

search
newsletter
downloads
links
contact